Samstag, 24. Juli 2010

Hi. Denkst du manchmal noch an mich?


Ich kann dir nicht genau sagen, was es ist,
ich kann dir aber sagen, wie es sich anfühlt.
Und genau jetzt fühlt es sich an wie ein Messer in meiner Luftröhre.
Ich kann nicht atmen.
Aber ich kämpfe immernoch,
solange ich kämpfen kann.
Solange, wie sich das Falsche richtig anfühlt.
Es ist wie ein Rausch:
high von Liebe
und betrunken von Hass.

Ich ersticke.
Und kurz bevor ich ertrinke,
belebst du mich wieder.
Du hasst mich, verdammt nochmal!
Und ich liebe es.

Du stehst einfach da,
und siehst mir beim Verbrennen zu.
Aber das ist schon okay,
denn ich mag es,
wie es wehtut.
Du stehst einfach da,
und hörst mich weinen.
Aber das ist schon okay,
denn ich liebe es,
die Art wie du lügst.


Ich vermisse ihn so!


1 Kommentar:

Chrissy. hat gesagt…

Ein sehr schönes Foto (: